Follow

De, lang, umfrage 

Habt ihr schonmal auf als richtungs präposition gehört?

Beispiele:
"Wir fahren auf Berlin."
"Ich gehe noch aufs Rathaus."

De, lang, umfrage 

@wonderland auf rauf zu und auf runter zu

De, lang, umfrage 

@wonderland auf Berlin und aufs Rathaus noch nicht, aber auf Rügen, aufn Ballermann, auf Schalke und aufn Bier

De, lang, umfrage 

@wonderland dafür war in Rheine immer „nach“ sehr beliebt, nicht nur bei Ortsnamen: „Ich geh nach Jan“, „nach meine Oma“, „nach Aldi“, „nache Kneipe“

De, lang, umfrage 

@wonderland Auf den Spielplatz und aufs Hotelzimmer, aber ansonsten fallen mir gerade keine weiteren Beispiele ein, die ich selber verwenden würde

De, lang, umfrage 

@wonderland ja, scheint aber was süddeutsch-österreichisches zu sein.

De, lang, umfrage 

@wonderland Ich sage mal ja, aber nur wegen des Beispiels im Kontext „aufs Rathaus“, sonst isses schon eher unüblich.

De, lang, umfrage 

@wonderland Ok, wenn ich so die anderen Beispiele lese, doch irgendwie klar. Aber das „auf [Stadt]“ hat mich so irritiert.

De, lang, umfrage 

@wonderland
Wir gehen auf die Party...?

De, lang, umfrage 

@wonderland
Aber bei Festivitäten aller Art scheint das recht häufig passend zu sein. Vielleicht von früher, weil man bei so etwas oft 'auf' eine Bühne oder Tanzboden steigen musste.

Sign in to participate in the conversation
Plural Café

Plural Café is a community for plural systems and plural-friendly singlets alike, that hopes to foster a safe place for finding and interacting with other systems in the Mastodon fediverse.